Was macht Polyurethan so besonders?

Das PUR in PAPUREX steht für Polyurethan. Das Material ist so besonders für uns, dass wir uns ausschließlich auf seine Verarbeitung konzentriert haben. Doch was hat der Kunststoff, was andere nicht haben? Einen Überblick über die Eigenschaften und andere Details zum Material gibt es ausführlich auf unserer Infoseite zu Polyurethan zu lesen. Für diejenigen, die es eilig haben, folgt hier eine kurze Zusammenfassung:

Was ist Polyurethan?

Polyurethan ist ein Kunststoff, der sich aus mehreren Urethangruppen zusammensetzt. Daher kommt auch der Name des Materials. Es wird durch die Verbindung von Isocyanaten mit Alkoholen hergestellt. Diesen Prozess nennt man Polyaddition. Der Kunststoff wurde bereits 1937 das erste Mal durch Otto Bayer hergestellt.

Verschiedene Polyurethan Typen

Polyurethan kann als Thermoplast, Duroplast oder Elastomer vorkommen. Thermoplastisches Polyurethan lässt sich beim Erhitzen verformen. Duroplaste hingegen behalten ihre Form auch bei hohen Temperaturen bei. Elastomere lassen sich durch Druckeinwirkung verformen, gelangen jedoch beim Wegfallen dieser wieder in ihre Ausgangsform zurück. Darin liegt die erste große Besonderheit von Polyurethan: Je nach Anwendungsgebiet kann das Material durch abweichende Herstellung verschiedene Eigenschaften vereinen.

Titelbild zum Thema Polyurethan

Wo kommt Polyurethan zum Einsatz?

Hier liegt die nächste große Besonderheit des Kunstoffs: Polyurethan kommt in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz: So zum Beispiel in Folge seiner geringen Wärmedurchlässigkeit als Dämmmaterial im Hausbau oder in Kühlwagen. Thermoplastische Materialsorten lassen sich darüber hinaus extrudieren, wodurch unter anderem hochwertiger PUR-Schlauch oder Ölabstreifer entstehen. Auch im Alltag läuft uns Polyurethan häufig über den Weg. Egal ob moderne Fußbälle, Laufschuhe oder diverse Bestandteile von Autos – in all diesen Bereichen ist der vielseitige Kunststoff zu finden.

Recycling von Polyurethan

Umweltverträglichkeit ist heutzutage natürlich einer der Maßstäbe, an denen sich ein Material messen lassen muss. Polyurethan ist zunächst einmal ein Kunststoff, dessen Bestandteile aus fossilen Rohstoffen gewonnen werden. Jedoch ist das Material sowohl durch Granulierung und erneutes Einarbeiten in neu hergestelltes Polyurethan als auch durch chemische Verfahren, die es in seine Einzelbestandteile zerlegen, recycelbar.

PAPUREX- Das PUR steht für Polyurethan

Die Vielseitigkeit des Materials gepaart mit seiner enormen Robustheit und gleichzeitigen Flexibilität hat dazu geführt, dass wir uns bereits vor Jahren auf die Verarbeitung von Polyurethan spezialisiert haben. Schläuche aller Art, insbesondere Pneumatikschläuche, profitieren von diesen Eigenschaften.

Es sind noch Fragen offen geblieben? Kontaktieren Sie uns gerne und profitieren Sie von mehr als 40 Jahren Erfahrung mit der Verarbeitung von Polyurethan.