Papurex Logo - Qualität am laufenden Meter

PAPUREX News

Immer auf dem Laufenden bleiben

Rückblick auf das Jahr 2022

Allgemein

Mit einem kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr melden wir bei PAPUREX uns aus der Betriebsruhe zurück:

Weltpolitisches Geschehen beeinflusst Geschäftslage

Leider hat sich die weltpolitische Lage mit dem Abklingen der Corona-Krise alles andere als beruhigt. Ohne Verschnaufpause sorgte der Angriffskrieg gegen die Ukraine für eine neue Krisensituation, die auch an der PAPUREX nicht spurlos vorüber ging. Vor allem der beispiellose Preisanstieg für Energie, insbesondere Gas, hielten die gesamte Industrie auf Trab. Erschwerend kam hinzu, dass die Beschaffung vieler Rohstoffe weiterhin mit extrem langen Lieferzeiten einherging, sodass unser Materialbedarf teilweise bis zu ein Jahr im Voraus geplant werden musste. Umso erfreulicher ist es, dass die PAPUREX größere Lieferausfälle oder Verspätungen vermeiden konnte.

Neue Arbeitsmodelle für eine bessere Zusammenarbeit

Gleich zwei klassische Modelle der Arbeitswelt mussten bei PAPUREX im letzten Jahr dran glauben: Zunächst ging es mit dem Jahreswechsel der 40-Stunden-Woche an den Kragen. Im gesamten Betrieb gilt seitdem eine Regelarbeitszeit von 37,5 Stunden. Außerdem haben wir uns vom „Sie“ als Standard-Anrede verabschiedet. Seit letztem April gilt bei PAPUREX das kollektive „Du“.

Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit

2022 konnten erneut einige Fortschritte auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit erzielt werden: Die neue Photovoltaikanlage hat über den Sommer ganze Arbeit geleistet, sodass die zum größten Teil elektrifizierte Firmenflotte mit hauseigener Solarenergie geladen werden konnte. Diese wurde zusätzlich um ein weiteres vollelektrisches Fahrzeug (statt eines Hybriden) ausgebaut. Hinzu kommt die Anschaffung einer Filtrationsanlage, die es uns ermöglicht, gebrauchte Lösungsmittel direkt vor Ort aufzubereiten und zurück in den Kreislauf zu führen.

Weiterentwicklung auf Personalebene

Im Personalbereich hat sich bei PAPUREX 2022 einiges getan: Zunächst hat sich das Führungsteam bei einem Seminar ehrgeizige Ziele gesetzt, die seitdem in den Arbeitsalltag integriert werden. Darüber hinaus haben einige unserer jungen Kolleginnen und Kollegen wichtige Schritte absolviert: Zwei unserer Auszubildenden haben ihre schriftlichen Prüfungen bestanden und werden uns auch nach Ende ihrer Ausbildung erhalten bleiben. Ein weiterer Kollege aus dem Team hat eine Prüfung erfolgreich absolviert und darf sich nun Meister nennen. Ganz besonders freuen wir uns, dass ein Kollege aus der ersten Generation technischer Auszubildender den Schritt zum Schichtführer in unserer Produktion geschafft hat.

2022 trotz aller Umstände ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Obwohl im vergangenen Jahr auf vielen Ebenen einiges geschehen ist, blicken wir auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Nach dem „Corona – Jahr“ 2020 konnte sich die PAPUREX bereits in 2021 umsatztechnisch eindrucksvoll zurückmelden und auch 2022 wurde wirtschaftlich erfolgreich beendet.

Trotz der abkühlenden Weltkonjunktur blicken wir daher zuversichtlich auf das neue Jahr. PAPUREX wird auch in 2023 ein zuverlässiger Partner für alle Kunden und ein sicherer Arbeitgeber für alle Kolleginnen und Kollegen sein.