Ab sofort Maschinen-/Anlagenführer (m/w/d) gesucht * MEHR *

Papurex Logo - Qualität am laufenden Meter

PAPUREX News

Immer auf dem Laufenden bleiben

QM bei PAPUREX – die DIN EN ISO 9001 Zertifizierung

Allgemein

„Qualität am laufenden Meter“ – das war lange Zeit der Slogan von PAPUREX. Dass das nicht nur ein daher gesagter Spruch war wird deutlich, wenn man sich den Aufwand vor Augen hält, der zur Qualitätssicherung betrieben wird. Dies ist auch notwendig, damit ein lebensmittelechter Schlauch am Ende lebensmittelecht und ein antistatischer Schlauch antistatisch ist. In unserem letzten Beitrag wurde beschrieben, was Qualitätsmanagement bedeutet. In diesem Artikel es konkret um die Anforderungen, die eine Zertifizierung des QM-Systems mit sich bringt.

Was bedeutet die Zertifizierung eines QM-Systems nach DIN EN ISO 9001?

Seit mittlerweile mehr als 26 Jahren (das erste Mal in 1996) ist das PAPUREX QM-System nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Um diese Norm zu erfüllen, muss so einiges geleistet werden. Die grundlegenden Voraussetzungen für eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 sind wie folgt definiert:

  • Gelenkte Prozesse
  • Planung und Dokumentation des Qualitätsmanagements
  • Durchführen interner Audits
  • QM-Politik mit verbindlichen Zielen

Diese Stichpunkte sind schnell geschrieben. Doch was jeder einzelne davon mit sich bringt wird nicht auf den ersten Blick klar:

Gelenkte Prozesse

Nach der Norm DIN EN ISO 9001 gilt ein Prozess dann als „gelenkt“, wenn alle Anforderungen zur Bereitstellung des Endproduktes genau definiert sind. Folglich muss jeder Prozess, der der Leistungserstellung dient, betrachtet und beschrieben werden. Dabei sind folgende Dinge von Bedeutung:

  • Materialien und Geräte die für den Prozess benötigt werden
  • Arbeitsschritte des Prozesses
  • Verantwortliche Personen
  • Qualitätsanforderungen an das Prozessergebnis

Bei PAPUREX sind hunderte dieser Prozesse festgeschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Ergebnis der einzelnen Arbeitsschritte immer den Qualitätsanforderungen entspricht. Darüber hinaus können Abweichungen zeitnah ausfindig gemacht und behoben werden. Somit sind unsere Prozesse im Sinne der Norm gelenkt.

Planung und Dokumentation des Qualitätsmanagements

Die Planung der QM nach DIN EN ISO 9001 enthält unter anderem die Verpflichtung der Geschäftsleitung zur Einhaltung der festgelegten QM-Ziele. Zudem wird hier ein Plan für interne und externe Audits festgehalten und die Regelmäßigkeit der koordinierenden QM-Maßnahmen vorgeschrieben.

Interne Audits als Voraussetzung von DIN EN ISO 9001

Ein Audit ist ein Untersuchungsverfahren, das die Einhaltung von Standards und Richtlinien dokumentiert. Das ist ein weiterer Grund, warum die Lenkung und Dokumentation der Prozesse von besonderer Bedeutung ist. Ohne klar definierte Anforderungen wäre ein Audit schlicht nicht möglich.

Ein internes Audit wird demzufolge firmenintern von der eigenen QM-Abteilung durchgeführt. Bei PAPUREX finden jährlich dutzende dieser Audits zur Kontrolle der eigenen Prozesse statt.

QM-Politik mit verbindlichen Zielen

Im Zentrum der QM-Politik nach DIN EN ISO 9001 steht das Streben nach stetiger Verbesserung. Hierfür ist es notwendig Kennzahlen für alle relevanten Bereiche zu definieren und für diese entsprechende Zielwerte festzulegen. Die Ziele werden in Einklang mit der Unternehmensvision gewählt, sodass sie zum langfristigen Erfolg beitragen.

Wie wird überprüft, ob die ISO 9001 Voraussetzungen erfüllt werden?

Ob ein Unternehmen die Anforderungen an die DIN EN ISO 9001 erfüllt, wird von einer unabhängigen externen Institution geprüft. Im Fall von PAPUREX ist das der TÜV Rheinland. Nachdem ein Unternehmen zertifiziert wurde, werden jährliche Überwachungsaudits durch die unabhängige Institution durchgeführt. Alle drei Jahre ist eine Rezertifizierung fällig, bei der von Grund auf geprüft wird, ob das Unternehmen der Norm weiterhin gerecht wird.