Neues von PAPUREX


Jubiläumsherbst | 11.10.2016 weiter >>>

 


NEU!!! Jetzt verfügbar: Der KKS-N | 23.08.2016 weiter >>>

 

News & Archiv

Kleiner Odenwälder erobert die Welt - Teil 4

Teil 4/ 7 unseres Artikels in der Sonderausgabe „Die Region ist unsere Welt – Leben und Arbeiten an der Bergstraße und im Odenwald“ der Odenwälder Zeitung

Polyurethan + Extrusion = PAPUREX

Die Fa. PAPUREX hat sich bereits vor Jahren auf die Fertigung von Schläuchen aus Polyurethan (PUR) spezialisiert, weil dieses Material den spezifischen Anforderungen an Flexibilität und Festigkeit am besten gerecht wird. Dabei wird das hochwertige PUR-Granulat auf ca. 200°C erhitzt, geschmolzen und komprimiert. Dies findet im sog. Extruder statt und ist der erste Arbeitsschritt der Schlauchferti­gung im engeren Sinne. Die im Extruder befindliche Drei-Zonen-Schnecke drückt das verflüssigte Granulat durch den Zylinder in den Extrusionskopf, in dem sich das auf die jeweilige Schlauchab­messung abgestimmte Werkzeug befindet. Für jede Schlauchabmessung gibt es ein eigenes Werk­zeug, das die PAPUREX selbst entwickelt hat und nach eigenen Angaben fertigen lässt. Der so geformte Schlauch wird durch ein Wasserbad gezogen, in dem er sich so weit abkühlt, dass er in der vom Kunden gewünschten Weise konfektioniert, also geschnitten oder als Ring gewickelt werden kann.


Zurück

Christiane Klee

Vertrieb

christiane.klee@papurex.de